Wunschhotel
Schreibe einen Kommentar

Coworking Spaces in Hotels und deine neue Zielgruppe! (Teil 2)

Coworking Nutzer eine neue Zielgruppe für Hotels

Im letzten Artikel habe ich ein Interview mit einem Coworking Space – Anbieter geführt und die Möglichkeiten für Hotels dargestellt.

In diesem Artikel soll es nun um die Coworking Space – Nutzer gehen.

Interview mit einer Co-Working Nutzerin

Daniela Sprung von www.bloggerabc.de hat mir freundlicherweise die Fragen aus Sicht des Nutzers beantwortet. Sie selbst nutzt Coworking Spaces, weil sie viel unterwegs ist oder Abwechslung zum Home Office braucht.

Vielen Dank Daniela, für deine Antworten und deine Zeit! 🙂

Mit diesem Interview möchte ich versuchen die Erwartungen und Bedürfnisse der Zielgruppe herauszufinden. Hieraus lassen sich Umsetzungsvorschläge ableiten, wie Hotels Coworking Spaces vermarkten können, um eine neue Zielgruppe zu erreichen. Daraus könnte sich ein neues Profitcenter etablieren oder eine neue Art der Guest Relation!

#coworking in der #hotellerie, mehr als eine neue Zielgruppe! DAS neue #guestrelation! Klick um zu Tweeten

Frage 1: Warum nutzt du Coworking Spaces?

Coworking Spaces nutze ich aus verschiedenen Gründen sehr gerne. Ich bin viel auf Reisen und brauche dann zum arbeiten einen relativ ruhigen Platz, der über gutes WLAN verfügt und bei dem ich unter Umständen auch mal einen Kaffee trinken oder was essen kann. Dabei möchte ich nicht immer zu Starbucks & Co gehen, sondern unterstütze lieber Coworking Spaces – wenn sie denn vorhanden sind. Oftmals liegen sie nicht immer in Bahnhofsnähe, so dass ich dann meistens bei einen der Kaffeeketten reinschaue. Da ich auch viel von zuhause arbeite, wechsle ich auch gerne die Location, um neue Impulse und mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Coworking Spaces sind dafür prädestiniert.
#coworkingspaces bieten Austausch mit anderen & die geben neue Impulse #social #newwork Klick um zu Tweeten

Frage 2: Wie nutzt du Coworking Spaces?

Coworking Spaces nutze ich unterschiedlich. Für das konzentrierte arbeiten suche ich mir entweder einen ruhigen Platz oder sogar einen Raum, bei dem ich die Tür schließen kann. Wenn ich zwar arbeiten aber nicht unbedingt absolute Stille benötige, beispielsweise weil ich meine Mails abarbeite oder bestimme Sachen vorplane, dann nutze ich gerne einen Arbeitsplatz in einem Gruppenraum.

Ein Coworking Space braucht also zwei Dinge:

  • Einzelbüros
  • und Gruppenräume
#coworking im Einzel- oder Großraumbüro! #flexible Raumgestaltung und Nutzung nach #demand =… Klick um zu Tweeten

Frage 3: Zu welcher Uhrzeit nutzt du sie?

Das ist wirklich sehr unterschiedlich. Letztens ist mir der GAU schlechthin passiert. Den ganzen Tag lang war mein Internet und Telefon ausgefallen. Da musste ich dringend ausweichen, um arbeiten zu können und bin ganztägig in einen Coworking Space gegangen. Manchmal brauche ich aber nur für einige Stunden einen Arbeitsplatz, weil ich die Zeit bis zu einem oder mehreren Terminen nutzen möchte.

Eine flexible Arbeitsplatzgestaltung erfordert eine flexible Preisgestaltung. Die Preise müssen auf den Nutzer zugeschnitten sein.

#coworkingspaces flexible Arbeitszeiten = flexible Nutzungszeiten! Das müssen coworkingspaces für… Klick um zu Tweeten

Frage 4: Welche Erwartungen stellst du an Coworking Spaces?

Mir ist wichtig, dass alles gepflegt und sauber ist. Dazu gehören die Tische und Stühle/Sessel ebenso wie die Meetingräume, Küche und Toilette(n). Wenn die Möbel oder das Geschirr etwas benutzt aussehen oder bunt zusammengewürfelt, dann macht das nichts. Ich mag das auch sehr gerne. Aber sauber muss es sein.

Dann ist mir ganz wichtig, dass es schnelles und problemloses Internet gibt und einen leicht zu nutzenden Zugang zum Drucker. Hilfreich finde ich es auch, wenn Spinde vorhanden sind, um vielleicht kurzfristig was einzuschließen. Bei der Verpflegung finde ich es toll, wenn Kaffee, Wasser und Tee kostenlos zur Verfügung gestellt werden und evtl. noch ein Kühlschrank, um an heißen Tagen eigene Sachen unterzustellen und eine Mikrowelle, um selbst etwas warm zu machen. In einem Coworking wurde sogar verschiedene Müslisorten angeboten, so dass man hier auch kurz was essen konnte. Sehr praktisch.

#coworkingspaces müssen sauber sein, unbedingt Kaffee anbieten, schnelles Internet &… Klick um zu Tweeten

Frage 5: Wie wichtig ist dir die Community in Coworking Spaces?

Mir ist ein gutes Miteinander wichtig. Freundlichkeit und gegenseitige Hilfsbereitschaft machen für mich eine Community aus und in einem Coworking Space können alle von den Fähigkeiten und Fertigkeiten der anderen Teilnehmer profitieren.

Hilfreich finde ich immer eine Wand, wo die einzelnen Coworker und ihre Tätigkeit aufgeführt und oder beschrieben werden. So erfährt man als neuer Besucher oder Coworker, wer die anderen sind und was sie beruflich tun. Vielleicht ergeben sich so gemeinsame Projekte oder man hat bei einem Problem einen Ansprechpartner, den man schnell fragen kann.

Community Management im Coworking Space!

Ein Coworking Space ist nicht einfach nur ein Raum oder eine Möglichkeit zeitweise ein Büro zu nutzen. Wie auch schon Tobias sagte, ist es die Community die den Coworking Space ausmacht.
Diese Gemeinschaft will und muss gepflegt werden!

Hotels können demnach nicht einfach einen Raum zur Verfügung stellen, die Anforderungen erfüllen und für gutes WLAN sorgen.

Sie müssen die Gemeinschaft pflegen und erlebbar machen.

Das wird meiner Meinung nach die größte Herausforderung!

#coworking muss erlebbar sein! Hotels müssen community pflegen! #ideenfinder #trends #hotellerie Klick um zu Tweeten

Frage 6: Nutzt du Marketing-Möglichkeiten der Coworking Spaces? …

…Oder würdest du diese Leistungen in Anspruch nehmen, wenn sie im Angebot enthalten sind? Zum Beispiel: Unterstützung bei Veranstaltungen etc.

Ich habe bisher keine Marketing-Möglichkeiten genutzt und bisher auch noch nicht viel davon gesehen. Gelegentlich gibt es ein Blog auf dem die Coworker und ihre Arbeit vorgestellt werden oder es gibt einen Veranstaltungskalender, der auch via Newsletter versendet wird. Sollte jemand einen Workshop, Vortrag oder ähnliches anbieten ist das natürlich toll dort aufgeführt zu werden. Es kommt für mich darauf an, was konkret geboten wird. Unterstützung bei Veranstaltung kann alles heißen, aber gerade im Coworking geht es um selbstverantwortliches handeln. Beispielsweise das der Raum vom Veranstaltungsgeber selbst vorbereitet und wieder aufgeräumt wird. Hilfreich fände ich Kontakte zu günstigen Caterings oder Getränkelieferanten, wenn das Coworking keine Angebote in die Richtung hat. Gerade wenn man von weiter her kommt, möchte man nicht die Getränkekästen transportieren.
Marketing via #coworkingspaces ausbaufähig! #events im Space können sein: Vorträge, #Barcamps,… Klick um zu Tweeten

Frage 7: Welche Preise hälst du für akzeptabel?

Das ist eine schwierige Frage und kommt darauf an was geboten wird. Ich denke round about 13-20 Euro ist in Ordnung, wenn es dafür eine Getränkeflat, schnelles Internet, Druckerzugang und eine gute Erreichbarkeit via ÖVP gibt.
#Preisgestaltung im #coworkingspace? Gut geschnürte Pakete und flexible Preise sind wichtig für… Klick um zu Tweeten

Wie könnten Hotels das Konzept der Coworking Spaces umsetzen?

Diese Frage stelle ich mir schon länger.

Eine temporäre Nutzung von leerstehenden Meetingräumen, war meine erste Idee. Das erschwert jedoch die Verwaltung und vor allem die Vermarktung.

Ein Coworking Space muss vorhanden und verfügbar sein. Kein Nutzer fährt ziellos zu einem Hotel um zu hoffen, dass gerade heute ein Raum frei ist.

Und ein Hotel verzichtet ungern auf Umsatz von einer kurzfristig gebuchten Tagung.

Und dennoch könnte auch das hin und wieder klappen!

Coworking on Demand...
Fragen Sie beim Check-In ob wir einen Coworking Space zur Verfügung haben und sichern Sie sich Ihren Platz für 25 EUR inklusive Mittagessen + Getränk, sowie unlimitiert Kaffee, Wasser, Saft, Druckservice. Preis pro Person und Tag.

Im ersten Teil zum Thema Coworking hat mir Tobias verraten dass er auch Hotels bevorzugt buchen würde, wenn sie einen Coworking Space anbieten.

Für Restaurant ist eine zeitweise Vermietung der Räumlichkeiten als Coworking Space besser zu verwalten und zu vermarkten.
Das Unternehmen Spacious listet Restaurants die tagsüber geschlossen haben und bietet temporär Coworking Spaces an.

Doch auch hier ist eine gewisse Kontinuität notwendig.

Die Restaurants haben ihre festen Öffnungszeiten. Tagsüber von 8 Uhr bis 17 Uhr kann man Coworken und ab 18 Uhr Abendessen.

Können das Hotelrestaurants auch?

Ja! Allerdings nur bedingt! Denn nur wenn das Hotel mehrere Restaurants hat und nicht alle Servicezeiten in einem Restaurant stattfinden, sprich von Frühstück über das Mittagsbuffet bis zum Abendessen, macht die Nutzung als Coworking Space Sinn.

Meinen beiden Interviewpartnern habe ich die Frage gestellt:

Denkst du, dass Hotels für Coworking Spaces geeignet sind oder nicht und warum?

Die Antworten liest du im dritten Teil!

Und nun zu dir:

Bist du Coworking Nutzer und kannst dir vorstellen den Space in einem Hotel zu nutzen?

Bist du Hotellier und kannst dir vorstellen diese Art des Arbeitens zu ermöglichen und damit eine neue Zielgruppe zu erschliessen?

Oder beantworte DU mir doch die Frage, ob Hotels für Coworking Spaces geeignet sind!?

Hinterlass mir gerne einen Kommentar unter diesem Artikel! Und wenn du den Artikel gern gelesen hast, dann teile ihn! Denn sharing ist caring 😉

[Infografik] Interview mit Coworking Nutzerin

Coworking Spaces im Hotel - Interview mit einer Nutzerin!

 

Pinne, like, teile, zwischere den Beitrag wenn er dir gefallen hat!

Und ich freue mich auch über einen Kommentar! Riesig freue ich mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*