Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bloggen

Weißer Hintergrund, darauf Weihnachtsdeko und die Überschrift Erfolge feiern wie sie fallen!

Erfolge feiern?

  Erfolge feiern? Das Jahr 2016 war ein rasantes und hatte viel zu bieten. Leider nicht nur positives und ich hatte in diesem Jahr ganz schön zu knabbern. Ich bin jedoch ein positiver Mensch oder vielleicht gerade in diesem Jahr noch positiver geworden. Grob aufgezählt waren meine Erfolge und auf ein paar werde ich detaillierter eingehen: – Nach Regen folgt Sonnenschein: Ich habe eine Entscheidung getroffen im Januar – Selbstreflektion: wichtiges von unwichtigem trennen – Disziplin: Fernstudium (MBA) trotz Vollzeitjob, seit 2014 – Mein Blog: noch eine tolle Entscheidung! Nach Regen, folgt Sonnenschein Nachdem ich 15 Jahre in meiner Branche gearbeitet habe, habe ich eine Entscheidung getroffen, die mir sehr schwer gefallen ist. Ich habe die Hotellerie verlassen, um etwas neues zu machen und mich vor allem persönlich weiter zu entwickeln. Und: Ich brauche mehr Zeit für mich, mein Leben und meine Hobbies. Dennoch möchte ich die Türe zur Hotellerie nicht ganz verschließen und aus diesem Grund habe ich auch die Entscheidung für ein Blog über diese Branche getroffen. Im Jahr 2016 bin ich vor …

Weihnachtsdekoration im Hintergrund, rote Mütze, Geschenkpapier, Lichterkette davor die Überschrift Was fehlt im Homeoffice?

Homeoffice – Studieren und bloggen

  Was fehlt dir im Home Office? Ich habe ein Büro in dem ich lerne und an meinem Blog bastle. Ich würde es noch nicht als Homeoffice bezeichnen, da ich ein Homeoffice mit Selbstständigkeit verbinde und das bin ich nicht. Im Zuge dieser Mission habe ich aber etwas aufgeräumt, den Schreibtisch, wie auch die Regale und Schränke. Etwas mehr Ordnung für einen guten und aufgeräumten Start ins 2017. Nach dem „Ausmisten“ geht es mir besser, befreit von Altlasten. Ich tendiere dazu Sachen zu sammeln und aufzuheben, die ich zwar nicht zwanghaft behalten muss, aber von denen ich mich nur schwer trennen kann. Ich habe mich von Büchern getrennt, die ich schon gelesen habe und nicht mehr brauche. Nicht weggeworfen, sondern verschenkt. Ich habe vorhandene Bücher neu sortiert, nach Thema: Studium oder Bloggen. Meinen Schreibtisch habe ich auch neu ausgerichtet. Zuerst stand er Richtung Wand, nun steht er Richtung Fenster. Viel besser! Und zu guter Letzt habe ich noch eine Liste angefertigt, die ich noch abarbeiten muss: – eigenen Bürostuhl kaufen – weiteres Regal oder Schubladentrolley …